Wohnungssuche in der HafenCity

  • Jup und darum:
    was haben die Besichtigungen ergeben? :D

    Haben sich spontan erweitert auf einige Wohnungen im Haus Arabica, die seitlichen Wohnungen zum Magdeburger Hafen sind super, auch war ich von der Ruhe angenehmt überrascht (bei geschlossenem Fenster), leider fehlt uns da doch irgendwie der Balkon.. sonst hätten wir die Wohnung wohl genommen (6 OG "vorne im kleinen Gebäude")..


    Nun habe ich leider jetzt erst gesehen das im Haus Virginia wohl noch im 6 OG Wohnungen mit Balkon frei sind.. erhoffe mir nächste Woche noch positive Rückmeldung für diese, eventuell passt es dann mit Balkon..

  • So jetzt etwas mehr Zeit, gestern war dann doch ein stressiger Tag, hatten insgesamt 8 Besichtigungen.. *g*


    Meine Partnerin war das erste mal in der Hafencity, sie ist noch ganz angetan vom flair .. stimmt schonmal positiv für dortige Wohnungen.


    Wir haben uns zuerst 2 Wohnungen im Gebäude SUMATRA angesehen, diese sind uns leider definitiv zu dunkel, die Sonneneinstrahlung ist hier (wohl aufgrund der Fasade) nicht günstig .. anschließend wie schon geschrieben 2 im Haus ARABICA (6.5 und 7.3), die Wohnungen haben uns sehr viel besser gefallen, aber aufgrund des fehlenden Balkons sind wir hier noch unsicher, deswegen jetzt noch die Hoffnung auf Haus VIRGINIA, laut http://ueberseequartier.de/#/de/leben/vermietung/3zimmer sind dort 2 Wohnungen mit Balkon im 6 OG frei.. (hat man uns vor Ort leider nicht mitgeteilt)...


    Zum VIRGINA; das teilen des Objektes mit dem Hotel, ist das hier eher negativ zu bewerten? Ich denke - und hoffe - doch das hier die "Quartiere" (Hotel / Wohnungen) getrennt sind? Wenn nicht, kann man doch auch die Services des Hotels mitnutzen? ha ... :D

  • Nabend,
    die Wohnung 6.6 (Virginia) ist in unserem Hauseingang, fast der selbe Schnitt wie unsere Wohnung. Vom Hotel bekommt man nix mit, da das einzige Fenster zum begrünten innenhof das Bad Fenster ist. Balkon und Loggia sind Richtung Magdeburger Hafen (Osakaallee) ausgerichtet.


    Die 6.3 hat die Loggia zum grünen Innenhofbereich. Dort ist keine Wassersicht, auch nicht wirklich vom vorderen Balkon. Dort hat man die Blickrichtung altes Hafenamt.


    lg aus der Osaka
    Frank

  • Alle Erdgeschosswohnungen am Kaiserkai sind über 2 Etagen, das ist so. Und nein, da ist die Aussicht nicht besser.


    In der Wohnung hast du die Aussicht auf den Bürgersteig, der direkt vor dem Fenster unten lang geht (direkt, meint DIREKT) und seitlich auf einen kleinen Platz, der auch öffentlich zugänglich ist. Obere Etage ist nicht viel anders, halt nur ... höher, also ohne Bürgersteig. Die Wohnung geht halt zur Strasse hin. Wenn die 'Elbblick' hätte, dann würden die davon ein Bild gemacht haben.
    Auf dem 1. Bild siehst du benau, was du bekommst: die dunkle Fassade unten, die Eckwohnung, das ist es. Links auf dem Bild die Strasse und Bürgersteig und rechts die kleine Fläche zwischen den Häusern.
    Du hättest halt nur einen eigenen Eingang von der Strasse aus mit kleinem Windfang (da wo Eingang steht) und bist nicht an das große Treppenhaus angeschlossen.


    Ach so: und es ist Maklercourtage fällig, das wolltest du ja eigentlich auch nicht.

  • Alle Erdgeschosswohnungen am Kaiserkai sind über 2 Etagen, das ist so. Und nein, da ist die Aussicht nicht besser.


    In der Wohnung hast du die Aussicht auf den Bürgersteig, der direkt vor dem Fenster unten lang geht (direkt, meint DIREKT) und seitlich auf einen kleinen Platz, der auch öffentlich zugänglich ist. Obere Etage ist nicht viel anders, halt nur ... höher, also ohne Bürgersteig. Die Wohnung geht halt zur Strasse hin. Wenn die 'Elbblick' hätte, dann würden die davon ein Bild gemacht haben.
    Auf dem 1. Bild siehst du benau, was du bekommst: die dunkle Fassade unten, die Eckwohnung, das ist es. Links auf dem Bild die Strasse und Bürgersteig und rechts die kleine Fläche zwischen den Häusern.
    Du hättest halt nur einen eigenen Eingang von der Strasse aus mit kleinem Windfang (da wo Eingang steht) und bist nicht an das große Treppenhaus angeschlossen.


    Ach so: und es ist Maklercourtage fällig, das wolltest du ja eigentlich auch nicht.

    Wohl wahr, bzgl. der Maklercourtage ist natürlich je nach Objekt anders, bei manchen lohnt es sich dann doch :)

  • Alle Erdgeschosswohnungen am Kaiserkai sind über 2 Etagen, das ist so. Und nein, da ist die Aussicht nicht besser.


    In der Wohnung hast du die Aussicht auf den Bürgersteig, der direkt vor dem Fenster unten lang geht (direkt, meint DIREKT) und seitlich auf einen kleinen Platz, der auch öffentlich zugänglich ist. Obere Etage ist nicht viel anders, halt nur ... höher, also ohne Bürgersteig. Die Wohnung geht halt zur Strasse hin. Wenn die 'Elbblick' hätte, dann würden die davon ein Bild gemacht haben.
    Auf dem 1. Bild siehst du benau, was du bekommst: die dunkle Fassade unten, die Eckwohnung, das ist es. Links auf dem Bild die Strasse und Bürgersteig und rechts die kleine Fläche zwischen den Häusern.
    Du hättest halt nur einen eigenen Eingang von der Strasse aus mit kleinem Windfang (da wo Eingang steht) und bist nicht an das große Treppenhaus angeschlossen.


    Ach so: und es ist Maklercourtage fällig, das wolltest du ja eigentlich auch nicht.

    Habe mittlerweile auch die Bestätigung vom Makler das es innerhalb der roten Fasade vom Gebäude ist, toller Blick auf die Straße.. ha ^^


    Aktuell habe ich als Favoriten die Wohnung im Virginia, 6.6., der Balkon zum Wasser hin und auch einen Wasserblick von der Loggia / Küche.. gefolgt von 6.5 im Haus Arabica (haben wir uns Freitag angesehen), der Blick von der Küche/Wohnzimmer aufs Wasser ist schon toll... Vorteil bei der zweiten Wohnung ist definitiv der schon reduzierte Preis um knapp 380 Euro (warm ca. 2100 Euro). Die Wohnungen im Haus Virginia sind leider nicht reduziert (liegt wohl am Haus? :rolleyes: )


    PS: falls das dann doch alles irgendwann fix ist müssen wir uns bei allen Helfern hier mit einer kleinen HF-Feier bedanken.. :D

  • Hi kingmyst,


    nur der Vollständigkeit wegen:
    Es beginnt im Juni 2013 anscheinend der Bau des Cinnamon-Wohnturms am Alten Hafenamt (welches dann wohl auch parallel oder im Anschluß renoviert wird).
    D.h. Ihr habt dann schon einige Zeit eine laute Baustelle vor Eurer "Haustür" ...


    Gruß,
    Hafenprinz

  • Naja, aber Baulärm ist ja irgendwann mal vorbei. Man sollte halt nur vorher prüfen, ob einen der Wohnturm direkt nebenan irgendwie stört.
    Wart ihr mal im Kesselhaus und habt euch das Modell angesehen, kingmyst? Auch wenn die Gebäude teilweise noch nicht stehen, so kann man daran doch schon ganz gut die Positionierung, Höhen usw erkennen.

  • Hi kingmyst,


    nur der Vollständigkeit wegen:
    Es beginnt im Juni 2013 anscheinend der Bau des Cinnamon-Wohnturms am Alten Hafenamt (welches dann wohl auch parallel oder im Anschluß renoviert wird).
    D.h. Ihr habt dann schon einige Zeit eine laute Baustelle vor Eurer "Haustür" ...


    Gruß,
    Hafenprinz

    Ist das auf Seite des Überseequartiers? Vom Haus Arabica, Ceylon und Virgina ist ja bis zum Mageburger Kanal gar kein Platz mehr? Der Blick von der Wohnung 7.3 im Haus Arabica war eigentlich recht unverbaut

  • Da steht genau ein roter Kran neben einem alten Haus (dem alten Hafenamt) inmitten eines Bauzaunes. Da kommt das die Zimtstange hin.
    Hier ist mal die entsprechende Seite.
    Die Nummer 34/5 ist der Wohnturm und das Hafenamt. Anklicken und angucken.


    Oder auf der Seite vom Überseequartier. Da dann unter 'Überseequartier' und weiter unter '360 Grad Übersicht' da kann man den Turm schön sehen.


    Aber ich empfehle wirklich dringend beim nächsten Besuch in der HafenCity das Kesselhaus zu besuchen und das Modell anzusehen.

  • Danke für die Aufklärung!


    Werden die Bauarbeiten erfahrungsgemäß 2 Häuser weiter im Arabica zu hören sein?


    Sieht ja ganz nett aus, das Cinnamon - eventuell sollte ich dort auf eine Wohnung warten :rolleyes:

  • Nabend :)


    Vom Virginia 6.6 (Eckwohnung) wird es auch keine Sichtverbauung geben. In der Wohnung währe nur ein Fenster Richtung altes Hafenamt. Der Blick zur Speicherstadt, Kirchtürme City und Maritimes Museum bleiben erhalten. Durch das alte Hafenamt bleibt auch genügend Abstand zum Cinnamon Tower. Baulärm wird weniger das Problem, aber Baustaub wirds viel geben. Die Fenster im Haus Virginia sind super Schalldicht. Die damalige Demo beim Syrischen Botschafter (30 Demonstranten, berittene Polizei, eingehauene Scheiben usw) haben wir nachts nicht gehört, obwohl wir im 1.OG wohnen.
    Mehr Bauchschmerz habe ich hier wegen der Seilbahn, die vielleicht bei der Uni über die Elbe geführt werden soll. Den Anblick brauche ich persönlich nicht unbedingt :(
    lg von der Osaka
    Frank