Umfrage - Welche Art von zusätzlichen Geschäften wünschen sich die HafenCity-Bewohner ?

  • Welche Art von zusätzlichen Geschäften wünschen sich die HafenCity-Bewohner ? 15

    1. Schlachter/Metzger (7) 47%
    2. Buchhändler (6) 40%
    3. Kino (5) 33%
    4. Schuhgeschäft (4) 27%
    5. Fast-Food-Restaurant (3) 20%
    6. Fitneßstudio (3) 20%
    7. Gutbürgerliches Restaurant (3) 20%
    8. Supermarkt (3) 20%
    9. Höherpreisiges Restaurant (3) 20%
    10. Kaffeespezialitäten (2) 13%
    11. Sandwiches (2) 13%
    12. Schiffszubehör (2) 13%
    13. Damenoberbekleidung (2) 13%
    14. Baumarkt (2) 13%
    15. Elektronikmarkt (2) 13%
    16. Schreibwaren/Papeterie (2) 13%
    17. Reinigung (1) 7%
    18. Reisebüro (1) 7%
    19. Hifi/TV-Fachhändler (1) 7%
    20. DVD-Verleih (1) 7%
    21. Fußpflege (1) 7%
    22. Wellness/Massagen (1) 7%
    23. Spielwaren (1) 7%
    24. Drogeriemarkt (1) 7%
    25. Maniküre/Pediküre (1) 7%
    26. Bäckerei (0) 0%
    27. Apotheke (0) 0%
    28. Bank (0) 0%
    29. Post (0) 0%
    30. Geschenkartikel (0) 0%
    31. Souvenirs/Andenken/Mitbringsel (0) 0%
    32. Modellbau (0) 0%
    33. Autohändler (0) 0%
    34. Herrenoberbekleidung (0) 0%
    35. Kinderbekleidung (0) 0%
    36. Handys (0) 0%
    37. Friseur (0) 0%
    38. Andere (Bitte als Antwort spezifizieren) (0) 0%

    In einem anderen Thread wird gerade anläßlich von Geschäftsschließungen darüber diskutiert, welche zusätzlichen Läden sich die Bewohner im Stadtteil wünschen. Ich habe deshalb mal eine kleine Umfrage erstellt, bei der jeder seine "Top 5" ankreuzen kann. Soweit es die angegebenen Branchen schon in der Hafencity gibt, ist mit dem entsprechenden Feld gemeint, dass noch zusätzliche Geschäfte wünschenswert wären.Vielleicht ist das Ergenis ja eine kleine Hilfe für die Verantwortlichen.


    Viel Spass!


    Der Darmstädter

  • Wie wärs denn mit dem Gegenteil von Fastfood, einem Bioladen! By the way: bei Edeka wird z.B. Biofleisch kaum noch angeboten, da die Nachfrage auskunftsgemäß zu gering ist ?( Finde ich persönlich sehr schade...


    Außerdem wäre eine coole Kneipe schön, ohne zuviel Schickimicki (man braucht ja zum gesunden Essen auch einen Kontrast ;) ). Bei Stoffsüchtig nebenan gab es für eine kurze Zeit sowas in der Art.

  • Hallo Saliba,
    dann schau doch mal bei Stoffsüchtig um die Ecke auf die Osakaallee,
    da hast Du Deine Kneipe, nach der Dich dürstet.
    Im Club 20457 bekommst Du Dein Feierabendbier /-Wein oder einen
    leckeren Longdrink garniert mit ein paar Liveauftritten bzw. etwas
    Kultur an den Wänden.
    Und, wenn das nicht reicht, dann kannst Du mit den Nachbarn ganz
    locker ins Gespräch kommen
    8)

  • ...von Besuchen der Bewohner der Hafen-City kann wohl kaum ein Geschäft hier überleben. Touristen wollen meist schnelle Kost/Getränke, wer sich darauf einstellt, hat reele Chancen.
    Und: Schickimici scheint auch zu laufen...siehe East Coast...haben einfach ein gutes Konzept, zumindest das Restaurant. Auch die Baustelle scheint nicht zu stören.


    Unser Stadtteil ist einfach noch zu jung und es wohnen zu wenig Leute hier. Einige Gewerbetreibende sind m.E. mit zuviel Selbstbewußtsein an die Geschäftseröffnung gegangen und haben ihr Geld verbrannt. Ich glaube, dass sie meist schlecht beraten waren. Beachten muss man allerdings, dass erwartete Bürogebäude bisher nicht erstellt wurden, was wiederum weniger Kaufkraft bedeutet.

  • Was ist eigentlich mit dem La Baracca los? An Schließung wegen Krankheit kann ich mir nicht so richtig vorstellen...


    Wieso? Waren die heute geschlossen? Gestern noch - ENDLICH - den Mittagstisch auch mal bei Facebook eingestellt... Aber hatten neulich schonmal den Effekt, dass es nur eine eingeschränkte Karte gab - nur Salate, Nudeln und Pizza, weil "der Grill-Koch krank" gewesen sein soll. War für uns aber kein Problem, fanden auch so was Schmackhaftes und ging gewohnt fix.

  • Fast food, Coffe to go und ähnliches findet man in jeder Stadt inzwischen, sehr beliebig und unendlich langweilig. Nicht alles was im Trend liegt wird langfristig überleben. Was ich hier in der Hafencity vermisse ist ein gutes Fischlokal mit einem guten Preis-/Leistungsverhältniss wie es mehrere an der Großen Elbstr. gibt, z.B. ein Lokal wie Hummer-Petersen, das würde sowohl Touristen erfreuen, die mit Hamburg auch frischen Fisch verbinden aber auch die Hamburger könnten sich dann eher zu einem Besuch der HC aufraffen, wegen einer fast food Kette wird keiner kommen.

  • An Ko-Ka: Ich bin auch überhaupt nicht für Fastfood, aber ich bin auch nicht die Masse. Mal ehrlich: Würden Sie hier in der Hafencity zur Zeit in ein Fischrestaurant investieren??? Fände es auch super, wenn wir eins hätten, aber ich glaube, da würde wieder viel Geld verbrannt werden...

  • An Ko-Ka: Ich bin auch überhaupt nicht für Fastfood, aber ich bin auch nicht die Masse. Mal ehrlich: Würden Sie hier in der Hafencity zur Zeit in ein Fischrestaurant investieren??? Fände es auch super, wenn wir eins hätten, aber ich glaube, da würde wieder viel Geld verbrannt werden...


    Naja, wir hatten ja ein - wenn man so will - "Fischrestaurant" - der Weinspeicher B hatte sehr gute Fischgerichte auf der Karte, die wir uns mehrfach schmecken ließen. Leider ja nun (auch) geschlossen. Aber im ÜSQ könnte ich mir das tatsächlich gut vorstellen / wünschen, wir essen auch gern Fisch. Und ansonsten in die U-Bahn steigen und am Jungfernstieg im Untergeschoss ins "Meeresparadies" gehen. Zwar auch eher "Fastfood" vom Ambiente her, aber "fast"="schnell" muss ja grundsätzlich nichts über die Qualität des Essens aussagen. Deshalb ja auch mein Vorschlag/Wunsch nach Subway. Das sind ja nunmal "nur" frische Salate etc. in einem Brot. Auch Vapiano kann ich mir gut vorstellen: "Wir führen Gespräche über mehrere Standorte, darunter auch einen in der HafenCity", sagt [Gründer Gregor Gerlach]. Natürlich wäre es für die restlichen Gewerbetreibenden wünschenswert, wenn man hinreichend attraktive Angebote auch für "externe" Gäste schaffen würde, aber andererseits sollten die Bedürfnisse der HafenCitizens nicht ganz außen vor bleiben. Bei im "Vollausbau" ca. 12.000 Bewohnern und 45.000 Mitarbeitern dürfte man um das eine oder andere Fastfood-Restaurant schon rein logistisch nicht herumkommen. Und biiiiiitte auch einen Döner-Grill!!! :thumbsup:

  • Also wenn wir schon beim wünschen sind.... :whistling:


    Griechen, auch Döner-Grill und Tacos :thumbsup:


    Und für eine noblen Abend einen Japaner (Fleisch) - so wie früher das Daitokai in der Milchstraße.


    Mist jetzt bekomme ich Hunger---

  • Vapiano wär grossartig, aber auch eine SushiBar mit Take-Away wär toll....
    Mit Kind und Kegel haben wir einfach nur selten Zeit Essen zu gehen...von daher würden wir uns gerne schnell mal etwas holen. Das ging zB beim Coa hervorragend...


    Ein Buchladen würde mich ebenfalls erfreuen, Kino sowieso und Schuhe/Klamotten auch. Das bisherige Angebot deckt mE nicht ansatzweise die Nachfrage!

  • Wieso? Waren die heute geschlossen? Gestern noch - ENDLICH - den Mittagstisch auch mal bei Facebook eingestellt... Aber hatten neulich schonmal den Effekt, dass es nur eine eingeschränkte Karte gab - nur Salate, Nudeln und Pizza, weil "der Grill-Koch krank" gewesen sein soll. War für uns aber kein Problem, fanden auch so was Schmackhaftes und ging gewohnt fix.


    Bekam ja "damals" von "Möve" keine Antwort auf meine Nachfrage... Scheinbar muss es einen Inhaber-Wechsel gegeben haben?! Hatten noch einen Groupon-Deal bis 26.10. zu dem jetzt die Info kam: "Wir bedauern sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass es aufgrund eines Inhaberwechsels leider nicht mehr möglich ist, den Gutschein einzulösen."

  • Hat jemand nähere Informationen wie es um die Entstehung eines Vapianos in der Hafencity aussieht? Ich wäre wirklich dankbar,wenn generell mal ein bisschen mehr Angebot in der Hafencity aufkommen würde, vor allem auch mit längeren Öffnungszeiten.


    Eine Bar zum Beispiel gibt es ja auch quasi gar nicht, seidern man geht ins 20457..


    Im LaBaracca war ich letzte Woche zum Mittagstisch. War sehr gut, aber habe auch von dem Gerücht über den Inhaberwechsel gehört

  • Hat jemand nähere Informationen wie es um die Entstehung eines Vapianos in der Hafencity aussieht? Ich wäre wirklich dankbar,wenn generell mal ein bisschen mehr Angebot in der Hafencity aufkommen würde, vor allem auch mit längeren Öffnungszeiten.


    Siehe meinen Post vom 25.07.2013. Der Vapiano-Gründer erwähnte in einem Abendblatt-Artikel "Gespräche" über mehrere neue Standorte - u.a. in der HafenCity. Aber ich wüßte im aktuellen Entwicklungs-Status nicht, wo das hinkommen sollte. Ex-coa sicherlich zu klein und Ex-Stoffsüchtig sicherlich nicht Gastro-tauglich, wenn auch ziemlich zentral. Insofern vermute ich, dass es auf den Hotel/Kino/Gastro-Komplex hinauslaufen wird (Projekt 34/15) oder "Linnen" (34/9) bzw. "Silk" (34/8 ) im südlichen ÜSQ - wann auch immer da weitergebaut wird... Oder man sichert sich gleich eine "Premium-Lage" als einer der Ersten im Baakenhafenquartier.

  • Hallo in die Runde,


    heute beim Spaziergang gesehen: Die leeren Räume von Miss Sophie an der Strasse (der Eisladen ist ja an din Promenade gezogen) werden von einer green lovers Filiale bezogen....


    Aktuell ist wohl Umbauphase, alles abgeklebt, aber ich bin gespannt!


    Nähe Rathausmarkt gibt es eine solche Filiale bereits und ich finde es sehr lecker!



    Liebe Grüße,
    Elbkind

  • Oh ja ... jetzt wo ich mit abgestimmt habe und danach das Ergebnis als Statistik sehen konnte muss ich auch
    sagen, dass die Idee mit einem kleinen, gemütlichen Kino echt sehr sehr gut wäre, finde ich.


    Aber dahingehend hat man ja auch ab und zu schon etwas in Richtung Planungen gehört.
    Nur finde ich nicht dass es unbedingt so groß sein muss. Kleiner und von mir aus auch gerne wenige, aber
    dafür speziell ausgesuchte Filme würde ich ja besser finden ;)