Hamburgs neue Hausbesetzer

  • Die Süddeutsche Zeitung hat heute einen Artikel über die HafenCity Hamburg veröffentlicht:


    Hamburgs neue Hausbesetzer


    Folgende Punkte drängen sich mir auf:


    • Dies betrifft nicht nur die HafenCity, sondern alle Gebäude die am Wasser liegen (Speicherstadt, Altstadt, Fleetinsel etc.),
    • Ist dies wirklich ein so großes Problem, daß die Leute wieder wegziehen (oder ist hier doch eher die Wirtschaftskrise schuld?),
    • Oder haben wir einfach immer noch Sommerloch?


    ?(

  • Ich für meinen Teil vermute da das Sommerloch.


    Ein simples Fliegengitter sorg für frische Luft und einer klaren Trennung: Spinnen draussen, Menschen drinnen.

  • Irgendwie vermute ich, dass das Thema jedes Jahr aufs Neue durch die Presse geistern wird. Mir jedenfalls kommt es jetzt schon so vor, als würde es im Kreislauf der Themen gleich hinter 'Schlechte Luft durch Schiffe' laufen, bin mal gespannt, was das nächste bekannte Thema ist, das wieder auftaucht.
    Natürlich nerven mich die Viecher auch, aber wenn ich einen Garten hätte, dann hätte ich auch Insekten im Haus. So habe ich einen Staubsauger, einen Besen und Fliegengitter.
    Aber vielleicht lernen die Architekten ein wenig und planen die Fassaden mal so, dass sie nicht ein Spinnenwunderland sind. (Dann könnten sie auch gleich Fenster mit einplanen, die man selbst putzen kann, ohne dass man herausfällt oder Fassadenkletterer benötigt).

  • Ich war gestern bei meinen Kindern im Kreis Pinneberg, und dort war der Garten auch voller Spinnennetze, wie immer im September. Ich habe da zwar auch die Sprüche gehört: "Das sind deine Brückenspinnen, die hast du aus der HC mitgebracht". Aber mal ehrlich, der September war immer schon Spinnen-Monat.

  • Definitiv Sommerloch.


    Außerdem hat es sich mittlerweile rumgesprochen, dass wir es hier wirklich nett haben. Irgentwas Negatives muss man da als Außenstehender doch finden. Schadenfreude ist halt die schönste Freude ;-)


    Aber auch der Artikel ist, wie immer, schlecht recherchiert: Vögel gibt es viele. Wir füttern auch jeden Winter fleißig. Dafür habe ich um Mitternacht noch keine Wachmänner hier gesehen.


    Die Spinnen haben auch Vorteile: keine Mücken weit und breit.