• @ Mirco: Zirkus ist nicht, aber Mega-Riesenrad neben dem Kraftwerk. Ab 04. September kann man dann fahren. Die zusätzlichen Hundertschaften an Touris wird unser Stadtteil dank ausgeklügelter Verkehrsplanung ohne Weiteres verkraften.


    Gruß
    Hafenhaase

  • @ Mirco: Zirkus ist nicht, aber Mega-Riesenrad neben dem Kraftwerk. Ab 04. September kann man dann fahren. Die zusätzlichen Hundertschaften an Touris wird unser Stadtteil dank ausgeklügelter Verkehrsplanung ohne Weiteres verkraften.


    Gruß
    Hafenhaase

    Äh, ja. Gerade gesehen. 8|
    Weiß jemand, was der Käse nun wieder soll? Bleibts beim Rad oder kommen noch Autscooter und Zuckerwattebuden. Und v.a.: Was ist der Anlass?

  • das Thema "Baumassnahmen" scheint hier auch zu wandern, da es nun um das RR geht. Für den Betreiber eine lohnende Überbrückung bis zum Winterdom - so scheint es ?(

  • Können wir es denn heute abend beim Nachbarschaftsfest testen? Ich habe mir ein Riesenrad in der HC wirklich gewünscht! ;)

  • Wieder ein Beispiel für verkrampftes Suchen nach Attraktionen und willenloses Lostreten von Events in HH allgemein und in der HC im Speziellen.


    Der Sinn erschließt sich mir nicht wirklich. Aber nun gut. Wir sind ja eh schon Rummelplatz.... :wacko:

  • tolle Aussicht, vielleicht..?!




    Ach was!! Jetzt wo Du es sagst... :thumbsup:



    Was ich meine ist natürlich eher: Weshalb wird einfach mitten auf eine Baustelle ohne Zusammenhang mit irgendeiner Versantaltung recht willenlos ein blinkendes Ungetüm gestellt? Wirkt auf mich jedenfalls komplett planlos und verkrampft auf der Suche nach der nächsten Attraktion, die keine ist. Hauptsache, der Rubel rollt.


    Kann man ja so und so sehen, die Philosophie dahinter lässt jedenfalls für die Zukunft Böses ahnen, denn Entwicklungen beginnen immer erstmal "ganz harmlos". Warum lässt man den gerade entstehenden Stadtteil nicht ein wenig mehr Luft zum sich selber Entwickeln und Finden und haut wirklich jeden zeitlichen oder räumlichen Zentimeter Freiraum mit Attraktionen, Festivitäten und Touribespassung zu? So kann hier niemals ein normales Stadtteilleben entstehen, wenn nun selbst zwischen zwei der gefühlten 500 Veranstaltungen noch Rummeplatzatmosphäre geboten wird.


    Nichts gegen das Riesenrad im Prinzip, ich werd mir den Blick wohl auch geben, mich stört der Gedanke dahinter, bzw. er macht mich nachdenklich und nicht optimistisch hinsichtlich der Zielrichtung der HC GmbH.

  • Also wenn man sich den "Terminplan" des Rieserades anschaut, fand sich wohl aktuell kein anderes "Volksfest", wo es "gebraucht" wird - und ungenutzt rumstehen ist bei Investitionsgütern immer schlecht. :D Und lt. WELT: http://www.welt.de/die-welt/re…-Riesenrad-aufgebaut.html => "Da im September erfahrungsgemäß viele Gäste nach Hamburg kommen, ist der Zeitpunkt besonders günstig." Ein paar Schiffsanläufe gibt's ja immerhin passend dazu. Wobei ich die Berichterstattung tlw. etwas übertrieben finde, dass es ja mit 60 Metern Höhe alles andere in der HC überragen würde -- wenn es nicht 5 Meter unter Straßenniveau aufgebaut worden wäre, hätte es vielleicht klappen können... :thumbup:

  • tolle Aussicht, vielleicht..?!

    Also, die Aussicht ist tatsächlich okay, wobei sich der Genuß in Grenzen hält. Sind ja nur so 8 Minuten für 5 Euro und die Hälfte der Zeit ist man eh unten ;) ... nun will ich aber nicht pessimistisch sein und sage, dass das Glas natürlich halb voll ist und jeder einmal die HafenCity von oben sehen sollte. Das eine Mal reicht dann auch und im nächsten Jahr können die das Teil ja zwischen den Elbbrücken platzieren. ^^


    Ich bin allerdings froh, dass im Virginia noch keine Fenster sind, sonst würde mich das Lichtmonster wohl in den Wahnsinn treiben. So sehe ich es nicht und wir wissen ja "Out of sight, out of mind". :D

  • Hallo Hafenhase,


    ich wohne schon seit dem 01.08. im Sumatrakontor ... so richtig fertig ist es hier halt noch nicht aber noch ein paar Wochen und dann ist es sicherlich ruhiger. Zum 01.08. sind 10 Wohnungen bezogen worden und ich denke ab 01.09. hat sich das ganze hier jetzt verdoppelt.


    Das mit dem Tiger hab ich erst später gesehen ... ich bin aber definitiv ein Sumatratiger ... insofern sind Verwechslungen ausgeschlossen. :D


    Gruß aus dem Sumatrakontor :)

  • Ich kann das - von Tiger zu Tiger ;) - nur bestätigen. Da waren kaum Leute drin. Die Einnahmen dürften die Ausgaben also nicht gedeckt haben ... somit hat sich ein erneuter Aufbau dieser HafenCity Attraktion für die Zukunft von selber erledigt ... natürlich könnte man es noch mal mit einer Achterbahn versuchen :D

  • ... natürlich könnte man es noch mal mit einer Achterbahn versuchen :D


    Ich wäre für eine stilechte Bude mit einer Wahrsagerin zwischen Elbphi und U4 Ausstieg. Oben ein Schild dran: "Aktuelle Baukosten"...


    Sach ma - seid ihr eigentlich verwandt??


    Markus

  • Wer's noch nicht selbst über 'nen News-Alert o.ä. gesehen hat:


    Das größte mobile Riesenrad der Welt kommt erneut nach Hamburg in die Hafencity. Vom 23.04. - 17.07.2011 direkt am Strandkai zwischen Unilever Gebäude und CruiseCenter. www.facebook.com/Steiger.Riesenrad


    Also scheinbar ab Ostern - und ja prädestiniert für Hafengeburtstag etc. - hoffen wir mal, dass sie ihre Terminpläne nicht wieder über den Haufen werfen sowie Wetter und Besucher mitspielen - letztes Mal hatten sie genau an dem Wochenende abgebaut, als wir's endlich ausprobieren wollten. Und "zwischen Unilever Gebäude und CruiseCenter" läßt mich ja vermuten, auf dem CruiseCenter-Parkplatz?! Vielleicht war's ihnen ja letztes Mal zu schlammig geworden... Bin mal gespannt, ob mir die Touris dann ins Bad schauen können. 8)

  • Aber der Parkplatz wird in der Zeit für die Anreisenden der Schiffe gebraucht, die am Cruise Center anlegen ... da ist der Parkplatz dann doch schon immer für die Handwerker gesperrt.
    Aber vielleicht rutschen die auf die Fläche von der U-Bahnbaustelle, die ja jetzt seit Wochen abgebaut wird, bis dahin sollte da Nichts mehr stehen, wenn die in dem Tempo weitermachen.
    Ausserdem sehen die Leute da dann mehr, als so nah am Marco-Polo-Tower.