Posts by Sigrid

    Quote

    Original von eyu2008


    Wenn ich lese, wie viel BGF für Gastro im Überseequartier ausgewiesen ist, frage ich mich ohenhin was wir mit den zu erwartenden 50 oder mehr Restaurant, CoffeeShops und Mittagstisch-Ketten anfangen werden??


    Der Markt wirds bereinigen :D

    Nichts für ungut. Ich war zwar in letzter Zeit wegen anderweitiger Verpflichtungen selten bei den Trefss (schade :( ) aber ich fände es nicht so toll, wenn ich dort jetzt auf die doch sehr expandierenden Umfrage-Suchenden treffen würde.
    Ich möchte mich dort in erster Linie mit meinen Nachbarn austauschen und nicht unvermittelt Studienobjekt sein.


    Stehe ich mit dieser Meinung alleine?

    Hinsichtlich der Öffnungszeiten geht es mir darum, dass es dort wohl keine einheitliche Linie gibt und die Geschäfte nach Lust und Laune zu machen.
    Wenn es heißen würde Samstags nur bis 13.00 Uhr. Ok. Fänd ich nicht so toll könnte mich aber drauf einstellen. Nur auf dem Flyer heißt es 16.00 Uhr und man kommt hin und die Geschäfte haben schon um 14.00 Uhr zu X( Mit dem Flyer werden Erwartungen geweckt, die die einzelnen Geschäfte von vornherein schon nicht einhalten wollen. Das gefällt mir nicht.

    Von der Markthalle bin ich auch sehr enttäuscht. Insbesondere was die kreativen Öffnungszeiten der Stände betrifft.
    Lt. Flyer soll am Samstag die Markthalle bis 16.00 Uhr geöffnet haben. Der Blumenladen hatte jedoch bereits gegen 14.00 Uhr geschlossen und ich meine mich zu erinnern, dass die offiziellen Schilder von zwei der Imbißbetreiber am Eingang ihre Öffnungszeiten am Samstag lediglich bis 13.00 Uhr angeben.


    Gerade in der Anfangszeit sollte man doch erwarten, dass sich die Betreiber mehr Mühe geben Kunden zu bekommen. So bin ich doch eher abgeschreckt wenn schon in den ersten drei Tagen ich mich auf die Öffnungszeiten nicht verlassen kann. Man hat doch eher das Gefühl als Kunde zu stören.


    Das Ambiente ist mir persönlich zu kühl und hat das allseits wiederkehrende Bahnhofsflair. Unter Markthalle hatte ich mir etwas anderes vorgestellt. Aber das ist eine sehr persönliche Einstellung und Sichtweise. Über Geschmack lässt sich halt trefflich streiten :D


    Das Konzept unseres Traditionsschiffhafens habe ich auch noch nicht so ganz verstanden. Zumindest habe ich hier dann etwas neues gelernt: Ich wusste gar nicht, dass so große Schiffe ins Winterquartier kommen ?(

    Quote

    Original von Dahler
    So teilte mir heute der
    Hafenmeister, Herr xxxx, mit: er betreibe diese Arbeit ehrenamtlich und habe
    deshalb den Pollerschlüssel mit der ausdrücklichen Parkgenehmigung für sein
    Privatfahrzeug HH-US 563 (unmittelbar neben dem Hauseingang Nr. 62!) erhalten.


    Diesem Zusammenhang kann ich auch keinen Sinn entnehmen. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass ihm das so genehmigt wurde.

    Nachdem D+S sich nunmehr aufgrund unseres Beitrages geregt hat, hoffe ich, das dem auch Taten folgen.
    Ich geh schon mal am Wochenende nachschauen, ob die Lampen ausgetauscht sind. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht. ;)


    Was ich schade finde, ist dass wohl nur unsere zusätzlichen spitzen Bemerkungen im Forum zu einer Antwort geführt haben. Ist ja eigentlich nicht meine Art so zu schreiben X(

    Sehr geerhter Herr Goltermann,


    Als Nachbarin und Mitglied der Poldergemeinschaft freue ich mich über die nunmehr von Ihnen erhaltene Information. Zum o.a. Antwortbeitrag von Herrn Schärer, den ich hiermit unterstreiche, möchte ich noch eine Bitte hinzufügen.


    Sie haben oben geschrieben:

    Quote

    Original von D&S


    Gerne haben wir bereits Ihr Anliegen weitergeleitet.


    Bitte betrachten Sie die Außenbeleuchtung nicht nur als "unser" Anliegen, sondern auch als Ihr Eigenes.


    Mit freundlichen Grüßen


    Sigrid

    Hallo Marcus,


    Stapel mal nicht so tief. Du bist schon seit Herbst letzten Jahres dabei, allen Häusern in Sachen "Erleuchtung" auf die Sprünge zu helfen.


    Und Drees & Sommer ist das einzige Haus, was sich überhaupt nicht kümmert. Wahrscheinlich sind die entsprechenden Glühbirnen einfach nicht mehr im Mietbudget der zuständigen Investmentfirma enthalten :D


    Peinlich, peinlich, sag ich da nur.

    So sehe ich das auch. Wenn alles nix mehr hilt, müssen wir an die Öffentlichkeit herangehen. Gerade was die Beleuchtung angeht, die ja auch in der dunklen Zeit einen Sicherheitsaspekt betrifft.


    Und nochmal vielen Danke für Deine unerermüdlichen Bemühungen Marcus!


    Gruß
    Sigi

    Wenigstens war die Müllabfuhr da. :D


    Ansonsten: Ich sehe es gelassen. Die Informationen die wir vorher bekommen haben waren mehr als eindeutig. Das uns geplantes Chaos erwartet war klar.


    Schön war gestern bei uns vor der Tür zu beobachten, wie der Abschleppwagen einen notorischen Parker dann doch noch entfernen musste. Soweit ich das beurteilen konnte, hat die Aufbautruppe wirklich bis zur letzten Sekunde gewartet, ob der Halter nicht doch noch auftaucht. Sein Pech. Jetzt kann er oder sie seinen schönen BMW dann wohl von unserer Luxus-Parkstellle abholen.

    Bei uns im Haus wurde jetzt innerhalb von 2 Monaten das zweitemal der Hausmüll nicht abgeholt. Ich würde gerne Wissen, ob die anderen Häuser die gleichen Probleme haben oder ob nur wir im H2O betroffen sind.

    Finde ich toll dass Du die Firmen direkt angesprochen hast.
    Schließlich müssten sie als Mieter ja auch ein großes Interesse daran haben,
    dass ihr Mietobjekt sich ordentlich präsentiert.


    Zum Müllproblem sollten wir vielleicht mal regelmäßig Fotos machen und an die Hafencity schicken , sozusagen das Problem visualieren :D


    Mir wäre eigentlich noch daran gelegen, den Polder mehr zu begrünen. Das ganze ist doch arg kahl. Dafür müssten wir uns aber erstmal mit den vorgeschriebenen Rettungswegen der Feuerwehr auseinandersetzen.