Posts by Sigrid

    Ich bin dabei.


    Als Thema fällt mir noch ein:
    Vorsorgliche Versiegelung des Sichtbetons gegen Graffiti?


    Ich werde versuchen, dieses Wochenende endlich die Nachbarschaftsvereinbarung hier ins Netz zu stellen. Wir warscheinlich eine "Nachtschicht werden" ;)

    Meines Erachtens musste die Stadt die Verwalter nicht darauf aufmerksam machen, dass wir für den Polder zuständig sind, da das eigentlich klar ist bzw. sein müsste. Es ist Privatgrund, nur halt öffentlich zugänglich. Es steht in der Verantwortung der Bauherren, Investoren, Eigentümer etc. mit darauf zu achten, das der Verwalter diese Pflichten auch kennt. Aber wie es halt so ist, am Anfang haben alle natürlich andere Probleme und man bekommt so viel an Papier und Informationen, dass gerade solche "Kleinigkeiten" leider nicht beachtet werden.


    Wir im H2O haben bereits Anfang letzten Jahres unseren Vertrag mit der Wegereinigungsfirma überprüft und festgestellt, dass dieser insoweit lückenhaft war. Im jetzigen Vertrag ist die Reinigung des Polders mit enthalten. Am besten wäre es natürlich, wenn diese Reinigung nur von einer einzigen Firma für den ganzen Polder gemacht wird, damit es einfach einheitlich ist.


    Die Reinigung des Polders als Gemeinschaftsverantwortung sollte aufjedenfall auf die Tagesordnung für unser Poldergemeinschafts-Treffen.

    Ich bin auch dafür, dass die Verwalter Zugang zu diesem Forum bekommen. Dadurch fällt der Austausch doch leichter.


    Zunächst sollten wir versuchen ersteinmal ein Treffen mit den von Marcus genannten Verwaltern und uns hinzubekommen, damit wir überhaupt erstmal einen Anfang machen um die Probleme u.a. mit der Beleuchtung, was ja immer noch akut ist, hinzubekommen.


    Die Idee Herrn Menzl mitdabei zu haben, finde ich auch gut, da es ja sicherlich auch Dinge, wie z.B. Verunreinigungen am Gehweg, zu besprechen gibt, die nur in Zusammenarbeit mit der Hafencity GmbH gelöst werden können.

    Quote

    Original von dipego
    Wo ist den "Oh It's Fresh" genau?

    Grüße


    Es befindet sich im HTC Gebäude. Die Verlängerung vom Turm, wo gerade umgebaut wird bzw. direkt an der Ampelkreuzung Am Sandtorkai/ Am Kaiserkai . Man muss die Außentreppe hochgehen. Draußen stehen auch schon Stühle und Tische.


    Gestern habe ich den Caesars Salad probiert. Fand ich sehr schmackhaft. Also um für den Feierabend einen Salat mitzunehmen, ist es aufjedenfall schon mal eine gute Alternative. Die Auslage war schon sehr ausgesucht, aber die Bedienung sagte, dass sie natürlich noch am ausprobieren sind, wieviel sie von den einzelnen Gerichten für den Tag bestellen müssen.

    Quote

    Original von mklessmann
    Heute habe ich mal zur Abwechslung ein Kaninchen im Innenhof gesehen, ist mir ja ein Rätsel wie das da hingekommen ist.


    Kaninchen oder Hasen?
    Während der Freihafenzeit gab es hier ganz viele Hasen. Im letzten Jahr konnte wir noch ganz viele beim Fleetschlößchen sehen. Die sind hier praktisch die Ureinwohner :D

    Quote

    Original von MiriFlo
    Als "Bäckereiersatz" könnte sich erstmal auch der neue "Oh It's Fresh" am Sandtorkai etablieren.


    Ich habe mir heute morgen mal die Öffnungszeiten angeschaut. Leider in den Morgenstunden nicht attraktiv. Mo-Fr. ab 7.30 , da bin ich längst auf der Arbeit, Samstag ab 09.00 Uhr und Sonntags ab 11.00 Uhr ist mir für den Brötcheneinkauf auch zu spät. Also morgens komplett abgestimmt auf die Leute, die in der Hafencity arbeiten und auf die Touristen. Heute nachmittag wollte ich dann mal schauen, was dann noch in der Auslage ist. War ja heute morgen nicht möglich, da noch geschlossen :(

    Quote

    Original von Ninnie
    Weiß jemand aus dem Kopf, wieviele Parkplätze in den Kaispeicher A kommen werden?


    Lt. Auskunft auf www.elbphilharmonie.de sollen es ca. 570 Stellplätze werden. Aber ob sie die fest fremdvermieten werden? Der große Konzertsaal soll ja alleine 2150 Sitzplätze haben. Und der kleine Musiksaal ca. 550 Plätze. Dann sollen da noch Wohnungen und ein Hotel gebaut werden. Ich glaube die brauchen die Stellplätze schon für sich alleine.


    Tja, das muss man wohl in Kauf nehmen, mit den beschränkten Parkmöglichkeiten. Aber dass hat ja wohl jeder vorher gewusst, bevor er sich entschieden hat in die Innenstadt zu ziehen. Ist alles eine Abwägung von Kosten/Nutzen und Bequemlichkeit. Wir haben vor dem Umzug ein Auto abgeschafft und es bis heute nicht bereut.

    http://www.abendblatt.de/daten/2007/05/08/736911.html


    Ich bin auf die fertige Studie sehr gespannt.


    Die bisherigen Ergebenisse zeigen einmal mehr auf, dass die meisten negativen Äußerungen über die HafenCity ohne ausreichende Überprüfung der tatsächlichen Verhältnisse stattgefunden haben.


    Als Beispiel ist dabei folgender Artikel zu nennen:
    http://www.taz.de/dx/2007/04/30/a0025.1/text (Unattraktive Hafencity)
    Angeblich würden bei uns lt. einer parlamentarischen Anfrage nur 91 Menschen wohnen. Das das nicht stimmen kann, hätte jeder bei einem einfachen Spaziergang mit einem Blick auf die fertigen Häuser und deren Klingelschilder bereits selber sehen können. Ein bischen mehr Sorgfalt bei der Erstellung der Senats-Antwort und der sich daraus ergebenen Interpretation wäre schon wünschenswert.

    Da mich der vorherige Himmelsschreiber nicht gestört hat, wird es der neue auch nicht. 8)
    Und im Grasbrookhafen wird er sowieso wegen der Bebauung nicht mehr starten und landen! Die Start und Landebahn wird regelmäßig der fortschreitenden Bebauung angepasst Das konnte man auch im letzten und vorletzten Jahr beobachten. ;)

    Neben den bekannten Teilnehmern der Speicherstadt aus dem Vorjahr (Afghanisches Kunst- und Kulturmuseum, HafenCity InfoCenter, Speicherstadtmuseum und Deutsches Zollmuseum) sind dieses Mal auch drei Museen aus der HafenCity dabei , obwohl diese noch gar nicht eröffnet sind: Das Automuseum "Prototyp" auf der Shanghaiallee , das Internationale Maritime Museum und die BallinStadt.


    http://www.abendblatt.de/daten/2007/04/26/730636.html


    http://www.langenacht.museumsdienst-hamburg.de


    Für uns HafenCity-Bewohner alles wunderbar zu Fuß zu erreichen.


    Und diejenigen, die zu dem ganzen Trubel keine Lust haben, können sich schon einmal darauf einstellen in der Zeit von 18.00 - 02.00 Uhr sich ein anderes Plätzchen zu suchen =)

    Ihr könnt gerne unserer Peitschenlampen vom Sandtorkai übernehmen.


    Ich finde die Lampen die jetzt bei Euch aufgestellt werden 100 mal besser als unsere. Und die "Leuchtstoffknoten" wie Ihr sie nennt, passen zu den übrigen Lampen bei Euch.


    Also alles Ansichst- und Geschmackssache.Man kann es halt nicht jedem Recht machen.