Posts by ko-ka

    es war abends in der Brasserie, hinzufügen müßte man natürlich noch das völlig auf den Kopf gestellte Preis/Leistungsverhältnis.

    Gestern hatte ich auswärtige Gäste ins Restaurant Carls eingeladen. Keine gute Entscheidung. Ich bestellte Kabeljau mit Senfsauce, in Hamburg ein Klassiker. Schon nach wenigen Minuten kam das Gericht, offensichtlich vorgekocht und dann aufgewärmt, der Kabeljau, kleine Stücke und völlig trocken, die Bratkartoffeln zu weich und nicht frisch hergestellt, die Senfsauce nur im Ansatz erkennbar, der zusätzliche Salat zwar frisch aber so gut wie ohne Dressing. Bei meinen Bekannten war das Ergebniss ähnlich, einer meiner auswärtigen Gäste bemerkte: Von einer Dependance vom Jakob hätte ich eine bessere Qualität erwartet. Ich auch. Schade. Das Restaurant muß sich noch erheblich anstrengen.

    Bei aller berechtigter Kritik an der Markthalle gibt es eine sehr positive Meldung zum Blumengeschäft. Kreative Blumengebinde dazu ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und freundliche Bedienung, wir haben uns auch zu Hause beraten lassen und wirklich herrliche Tischdekorationen bekommen. Also wir sind sehr zufrieden.

    Herr Teherani kommt von seiner Wortschöpfung " Würfelhusten" nicht mehr los. Auch in der Morgenpost vergangener Woche wurde an der hafencity von seiner Seite nur negativ herumgekrittelt. Ich glaube, daß Herr Teherani sich nur an seinen eigenen Enwürfen erfreuen kann. Dies spricht nicht für ihn. Im gleichen Artikel der MOPO hat Herr Walter wesentlich differenzierter und sachlicher zu diesem Thema Stellung genommen.
    Ich kann übrigens nur das neue Merian Heft mit dem Thema Hamburg und darin auch hafencity empfehlen, gute Beiträge.

    In der Tat ist Sevice und Küche sehr gut. Was uns in der Brasserie weniger gefiel waren die hohen Sitzlehnen, die nehmen total die Sicht auf die Elbe und das Restaurant generell. Mag für frisch verliebte, die eine Kuschelecke suchen ideal sein, aber für den normalen Besucher, der die Elbe erleben will sind diese Sitzpolster wenig geeignet. Folge: Alle wollen an den Fenstertischen sitzen.
    Heute ist übrigens ab 12.00 Besichtigung mit Frühschoppen, sollte man sich nicht entgehen lassen.Schönes Wochenende.
    ko-ka

    habe die Küche jetzt zweimal getestet, ich war jedesmal begeistert. Sehr fein abgestimmte Speisen, beste Qualität und neue Konzepte. Sicherlich nicht die Kantine für jeden Tag, das wird auch das Preisniveau verhindern, das allerdings angebracht ist, aber für besondere Anlässe zu empfehlen.

    Der Begriff Hafencity hat sich nicht nur in Hamburg gut eingebürgert, es sollte dabei bleiben. Das Wort City wird ohnedies als klarer Begriff von allen gut verstanden, kein Grund also dieses Wort krampfhaft einzudeutschen.
    P.S. Der Kaiserkai ist nicht nachträglich umbenannt worden, habe einen alten Holzstich von 1880, danach hatte der heutige Kaiserkai 2 Namen: Kaiserkai zum Museumshafen hin und Dalmann, Kai zur Elbe hin auf beiden Seiten waren zu diesem Zeitpunkt Lagerhallen mit Schiffsentladungsmöglichkeiten. Also Kaiserkai hat seine Berechtigung.
    Schönes Wochenende
    ko-ka

    Am 14.1. fand im Kesselhaus eine sehr informative Veranstaltung von Hochtief un d der Hafencity GMBh zur Verkehrsführung bezüglich Elbphilharmonie und damit auch Kaiserkai statt. Das Ganze war sehr plausibel und gut durchdacht. Der Verkehr zur elbphilharmonie wird ausschließlich über die Brücke geleitet, eine Buslinie führt durch den Kaiserkai mit 2 Haltestellen. Wäre gut , wenn jemand eine Kurzfassung der Referate auftreiben kann und ins Internet stellt.