Posts by Antonio

    Liebe Vanillefee, als erstes einmal Glückwunsch zum anstehenden Nachwuchs :)
    Deine Bedenken das die neue location eine "harte" Konkurenz für den "Club 20457" wird ist erstmal nachvollziehbar aber ich kann diese entkräften. Mit dem 25up verbindet uns seit Anfang an eine gute Nachbarschaft. Livemusik findet bereits seit Jahren statt und wir kommen uns weder mit Gästen noch mit Musikern in die Quere sondern empfehlen uns gegenseitig. Es ist großartig das endlich neue locations in die Hafencity kommen. Ob das Hugos oder das NENI - wir brauchen diese neuen Nachbarn und es ist für alle genug Platz. Die Geräuschkulisse wird sicherlich lauter werden aber auch das macht schließlich einen Boulevard in der HafenCity aus. Lieben Gruß und vielleicht sehen wir uns ja am Donnerstag auf dem Neujahrsempfang des Überseequartiers.




    Wir haben allen Grund zwei Finger nach oben zu halten! Die "2" hat für uns eine große Bedeutung... Der Club 20457 feiert seinen offiziellen zweiten Geburtstag und wir haben über 2.000 like's in facebook erreicht! Bei aller Symbolik feiern wir aber keine Zahl sondern uns und den Standort! Am 05.07. starten wir ab 20:00 Uhr unsere Party und selbstverständlich wird es wieder eine Aktion geben mit der sich alle Gäste im Club verewigen können - lasst euch überraschen! http://www.club20457.com


    (Moderatoredit: oben festgepinnt und Datum im Topic ergänzt)

    Schade das nach 1,5 Jahren so ein Fazit gezogen wird und die erwähnte Insolvenz ist gegenüber Gewerbetreibenden die hier Herzblut, Zeit und Geld investiert haben ziemlich kaltschnäuzig. Hier empfehle ich den letzten Artikel in der Hafencity-Zeitung der sich eingehend mit der Problematik von Gewerbe in unserem Stadtteil beschäftigt. Zurück zu der Anfangsfrage kann ich nur sagen wir haben hier im Stadtteil von der Freizeitkleidung bis zur gehobenen Garderobe und Anzügen alles was es in der " Innenstadt" auch gibt. Die Preise sind identisch und bei zahlreichen NACHBARSCHAFTSAKTIONEN sogar noch günstiger. Anders als beim üblichen Shopping finde ich es großartig das der Inhaber der Ansprechpartner ist und wer schon einmal bei Marc&Daniel, bei Etage 1, Stilhaus Blocker, etc. einkaufen oder einfach zur Stipvisite (ja das geht auch...) war, weiß was ich meine. Es gab mal eine Schlagzeile die hieß "support your own dealer". Also Bubble ich kann dich nur ermutigen selber einen Abstecher in die verschiedenen Geschäfte zu unternehmen. Wenn dich Preis und Service nicht überzeugen zieh deine Konsequenzen aber gib den Geschäften in deiner Nachbarschaft eine Chance - sie haben es verdient!

    Mir sind die Schlagworte Reichenghetto, Parkplatzprobleme oder ähnliche relativ egal. Wer noch immer diese Argumente um sich wirft hat das größere Problem und entweder informiert er sich oder lässt es bleiben. Was mich persönlich stört ist die Veröffentlichung eines Menschen und dem entsprechende Dateinamen "Arsch"! Die meisten sind in diesem Forum doch auch mit Fantasienamen und ohne persönliches Bild aktiv und würden es bestimmt nicht hinnehmen wenn sie für jeden zugänglich und ungefragt mit persönlichen Bildern veröffentlicht werden. Mich persönlich stört der Lärm nicht, da ich zu der Zeit schlichtweg nicht anwesend bin aber wenn die Ruhestörung so vehement ist, warum nicht Ansprechpartner nutzen die es gibt? Wir haben ein Netzwerk e.V. oder sogar einen Soziologen im Stadtteil die dieses Thema aufgreifen und handeln/beraten können. Das Menschen wie Ninnie handeln finde ich großartig und ziehe den Hut! Auch wenn ich mich nicht gestört fühle - kann ich gerne auf die o.g. Ansprechpartner zugehen - es wäre für mich stimmiger als dieses Thema weiterzuverfolgen und nicht meine Meinung zu äußern.


    Viele von euch haben vor einem Jahr mit uns angestoßen. Aus vielen wurden treue Gäste und
    Freunde und immer wieder kommen neue Gesichter dazu. Wir laden euch am 20. Juli zu unserer offiziellen Geburtstagsfeier ein und werden uns auch dieses Jahr einen besonderen Begrüssungsdrink einfallen lassen. Am Plattenteller wird uns DJ Granwill durch den Abend und die Nacht bringen. Eine Idee möchten wir mit euch gemeinsam umsetzen. Wir verwandeln unseren Bühnenboden in ein großes Gästebuch. Unterschreibt, malt oder verewigt euch in irgendeiner Weise!
    An diesem Abend wird auch eine ganz besondere Künstlerin zu ihrem Glitzer-Mikro greifen und uns etwas vorsingen. Viele Stammgäste werden spätestens jetzt zusagen - alle anderen können sich bereits jetzt auf diese Überraschung freuen!

    Liebe Nachbarn,
    losgelöst vom bestehenden Veranstaltungskalender des Club 20457 möchte ich auf zwei Events hinweisen die in Kooperation mit dem Überseequartier und dem Filmfest Hamburg stattfinden:


    Es wurde oft der Wunsch geäußert ein entspanntes Anwohnertreffen zu veranstalten. Am 19.09 findet nun eine Vernissage der Lichtinstallation AURA des Künstlers Till Nowak statt. Diese Veranstaltung des Überseequartiers möchte ich gerne nutzen um euch über diesen Weg zu einem ungezwungenen Begrüssungsdrinks im Club 20457 einzuladen. Eine ausführlichere Einladung wird in den nächsten Tagen verteilt aber ein persönlicher Hinweis und eine Einladung sind mir auch über dieses Forum wichtig.


    Die zweite Veranstaltung findet am 23.09 statt und richtet sich endlich auch an die Kinder unter uns. Ab 13 Uhr zeigen wir in Kooperation mit dem Filmfest Hamburg den Kinderfilm "Anne liebt Philipp" zwischen den Vorführungen können die Kleinen unter qualifizierter Aufsicht malen und basteln. Der Eintritt ist frei und wir freuen uns sehr auf diese untypische Club-Veranstaltung.


    Falls ihr Interesse und Lust habt kommt einfach vorbei - wir freuen uns. Wer mehr zu den beiden Veranstaltungen erfahren möchte kann gerne die folgende (freie) Facebook-Seite nutzen: https://www.facebook.com/20457club/events


    Habt noch einen schönen Spätsommer-Abend.

    So - nun sind alle Liegen weg. Toller Security Service... :!:


    Liebe Vanillefee,
    drei der "abgebauten" Liegen sind vor dem Club 20457 aufgestellt worden. Hier malt im Rahmen der Art & Fashionweek eine Künstlerin und es ist JEDER eingeladen zuzuschauen und Platz zu nehmen- auch in den Abendstunden. Die restlichen Liegen stehen an den Magellan-Terassen. Hier kann ebenfalls JEDER auf den Liegen Platz nehmen. Im Rahmen der Cruise Days sind wir (Edeka, LaBaracca und der Club 20457) übrigens als Gastronomen des Überseequartiers vertreten und haben die letzten zwei Tage tolle Zeiten mit Nachbarn und Besuchern erlebt. Du siehst niemand hat irgendetwas weggenommen sondern wir haben den Zweck dieser Verweilmöglichkeit für noch mehr Menschen ermöglicht. Es gibt viel zu kritisieren aber an der Stelle muss erwähnt werden das wir diese Stühle über die Werbegemeinschaft besorgt und bezahlt haben. Diese Anschaffung incl. des Sandplatzes und des Fussballfeldes sind für alle zugänglich und prägen bewusst das Erscheinungsbild des Überseequartiers, In der nächsten Woche finden die Stühle dann wieder ihren alten Platz zurück.


    Morgen bzw. heute soll es weiter sommerlich bleiben. Ich lade euch gerne auf einen Nachbarschaftsdrink ein. Es wäre klasse den Menschen hinter Nicknamen persönlich kennenzulernen. In den letzten Wochen habe ich soviele neue Nachbarn persönlich kennengelernt und finde gerade unseren Überseeboulevard sehr kommunikativ. Überzeugt euch gerne davon und habt eine gute Zeit.

    Heute begannen die Aufbauarbeiten für den vom Management gezahlten Mini-Beachclub. Mittwoch oder Donnerstag kommen dann die Liegestühle. Mal schauen, wie laut sich das im Hochsommer abends vor dem Schlafzimmerfenster so macht. Ansonsten finde ich die Idee recht kultig. Und der Spaß war sicher auch nicht ganz billig.


    Foto: http://www.facebook.com/photo.…0.97409.1671199615&type=1


    Liebe Vanilefee, schön das dr die Idee gefällt!
    Die Werbegemeinschaft hat sich bewusst für einen Mini-Beachclub entschieden der für alle in der (gesamten) HafenCity genutzt werden kann und der auch optisch gut aussieht. Schieb die Gedanken von Kosten einfach auf Seite und falls es mal etwas lauter wird, komm doch einfach dazu. Wenn wirklich der Hochsommer kommt, sollten wir diesen gemeinsam draußen genießen.

    Hallo und Guten Abend in die Runde,
    mal abgesehen von Einladungslisten (da blickt doch keiner wirklich durch und eine Logik haben diese im seltensten Fall außer das sie jedes Establishment interessant machen ;) ) , freue ich mich das wir immer mehr "Sehenswürdigkeiten" wie jetzt die Sansibar bekommen. Wir als Anwohner oder Besucher der HafenCity haben endlich eine freie Auswahl wo wir einkaufen oder etwas Essen & Trinken gehen. Zu dem Thema Überseequartier habe ich einen Tipp: Auf der folgenden Homepage werden regelmäßig Neuigkeiten veröffentlicht und ihr könnt zusätzlich ganz entspannt einen Newsletter abonnieren: http://www.ueberseeboulevard.com/
    PS
    Das erwähnte Kanasia solltet ihr einfach persönlich ausprobieren. Wer vietnamesisches oder mongolisches Essen mag, kommt hier bei einem reichhaltigen Buffet incl. live cooking auf seine Kosten. Habt einen schönen Abend und vielleicht sehen wir uns ja alle am 06.06. zur Bareröffnung im EDEKA - hier müsste die Verteilung der Einladungskarten in fast jeden Briefkasten geklappt haben ;)

    Den folgenden Beitrag möchte ich gerne noch einmal auf diesem Weg posten - Tolle Idee!


    Geschrieben von Frank Engelbrecht





    Friday, 11. November 2011



    Weihnachtliches Nachbarschaftsfest im Überseequartier und in der St.-Katharinen-Kirche mit Zeitreise Am
    23. November lädt das Überseequartier zusammen mit St. Katharinen und
    dem Klub.K zum weihnachtlichen Nachbarschaftsfest ein. In diesem Jahr
    beginnt die Feier ab 16:30 Uhr mit einem besonderen Highlight: Die
    Hauptkirche St. Katharinen öffnet ihre Tore für eine Besichtigung der
    Sanierungsbaustelle und bietet die Möglichkeit, auf den 60 Meter hohen
    Kirchenturm zu steigen. Im St.-Katharinen-Turm, dessen ältester Teil vor
    750 Jahren erbaut worden ist und der damit das älteste aufrechtstehende
    Bauwerk Hamburgs ist, wird bei jazzigen Improvisationen von
    Weihnachtsliedern der Re:man Jazz Group ein kleiner Imbiss angeboten.



    Anschließend
    führt ein musikalisch begleiteter Laternenumzug mit dem
    Katharinen-Trio „On the way“ von St. Katharinen aus dem 13. Jahrhundert
    durch die Speicherstadt des 19. Jahrhunderts in das 21. Jahrhundert zum
    HafenCity-Weihnachtsmarkt im Überseequartier. Auf dem Weihnachtsmarkt
    vor dem Alten Hafenamt werden die Gäste zu Glühwein, kleinen Speisen
    und Fahrt auf der Schlittschuhbahn und im Karussell eingeladen. Zu
    abendlicher Stunde klingt das Nachbarschaftsfest bei Live-Musik im „Club
    20457“ im Überseequartier aus.


    Für die kostenfreie Teilnahme
    an dem Nachbarschaftsfest wird um Anmeldung bis 16. November 2011 bei
    Frau Guthjahr vom Überseequartier Quartiersmanagement gebeten unter
    040/767945000 oder per E-Mail an
    guthjahr@imoplan.de.Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können



    Hallo zusammen,


    die folgende Einladung zur Neueröffnung der "Gute Jacke" leite ich sehr gerne ans Forum:


    Liebe Kunden, Netzwerkpartner und Freunde,


    GuteJacke.de und ihre Projekt-Partner (Agnes Lobisch (Kempgens Lobisch Innenarchitekten), Steffen Gill, Good Feng Shui, Dennis Kassahn Malermeister, Viktor Leschinski Tischler, EP Sterling (Unterhaltungselektronik)) laden Sie recht herzlich zur Neueröffnung des GuteJacke.de Flagshipstores ein.


    Termin: Do. 03.11.2011 17 - 22 Uhr
    Ort: Überseeboulevard(Fußgängerzone) der Hafencity/Hanmburg


    Wir möchten mit Ihnen mit Glühwein und Fingerfood die Eröffnung des neuen Ladens feiern.


    An diesem Tag gibt es 20% auf alle Artikel im Laden.


    Mit herzlichem Gruß


    Gisela Roppelt
    GuteJacke.de und die Projektbeteiligte



    Liebe Nachbarn,
    den angehängten Beitrag aus der aktuellen HafenCity-Zeitung möchte ich hier noch einmal posten. Es wäre grossartig wenn wir einen ähnlichen Erfolg wie unsere Nachbarn in Eimsbüttel feiern. Hoffen wir das wir einen sommerlichen Sonntag erleben und mit möglichst vielen bekannten und unbekannten Menschen an einem Tisch sitzen und eine gute gemeinsame Zeit erleben:
    http://www.hafencitynews.de/in…ask=view&id=1665&Itemid=9

    Hallo zusammen, ´


    das Sportstudio von Gruner & Jahr kann ich persönlich jedem empfehlen (wenn man keinen Wellness Bereich braucht) der einfach trainieren möchte. Mittlerweile ist sogar eine "power plate" im Einsatz und die täglichen Öffnungszeiten bis 23:00 Uhr sind auch o.k. Die komplette Ausstattung ist auf das wesentliche beschränkt aber einwandfrei. Für alle denen das Thema Wellness wichtig ist, die angehängte Einladung von "axzea" ist vielleicht ganz interessant. Zur ABC-Strasse ist es zwar ein kleiner Fußmarsch aber dieser kann ja auch ein erster Schritt zur Fitness sein :thumbsup:

    Files

    • axzea.pdf

      (58.15 kB, downloaded 536 times, last: )

    Hallo zusammen,


    auf den "Brückenschlag" in der HafenCity sind wir bestimmt alle sehr gespannt. Einen kleinen Tipp möchte ich bereits jetzt hier ins Forum stellen. Für zwei Tage wird es im Haus "Arabica" eine "Harbour-Lounge" geben. Freitag den 10.06.trifft sich ab 18:00 Uhr unter dem Motto "after work club" ein bunter Mix an Menschen die einfach Lust haben, auf eine entspannte Art, Nachbarn und HafenCity-Interessierte Besucher kennenzulernen. Wer Interesse hat... einfach reinschauen!